Haupt Gesundheit6 natürliche Wege zur Stärkung Ihres Immunsystems

6 natürliche Wege zur Stärkung Ihres Immunsystems

Gesundheit : 6 natürliche Wege zur Stärkung Ihres Immunsystems

Lesen Sie den Haftungsausschluss unten.

Das Immunsystem ist die erste Verteidigungslinie gegen Eindringlinge, die sich um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden bemühen. Es ist keine monumentale Aufgabe, ihr Auftrieb zu verleihen, aber es gibt auch viele Möglichkeiten, ihre Funktionsweise zu untergraben.

Einerseits haben wir einfache, gesunde Gewohnheiten, die das Fundament der Krankheitsvorbeugung bilden. Auf der anderen Seite sehen wir das nachlässige Verhalten, das den Körper verwüsten kann. Im letzteren Fall ist es wahrscheinlicher, dass Sie einen Virus abfangen, aber auch weniger in der Lage, ihn abzuwehren.

Es ist also an der Zeit zu erkennen, dass das, was Sie essen, wie viel Sie schlafen und welche Gewohnheiten Sie festlegen, eine entscheidende Rolle für die Stärkung Ihres Immunsystems spielt.

Lassen Sie Ihre gute Laune zeigen

Viele Leute übersehen, dass unsere Stimmung einen tiefgreifenden Einfluss auf das Immunsystem hat. Ob Sie es glauben oder nicht, Kichern und Lachen sind mehr als nur verräterische Anzeichen dafür, wie amüsiert Sie sind: Diese Dinge erhöhen den Antikörperspiegel im Blut sowie in den weißen Blutkörperchen.

Dies bedeutet, dass Ihr System für den Umgang mit Bakterien und Viren besser gerüstet ist. Darüber hinaus werden die Antikörperspiegel in der Nase und in den Atemwegen erhöht, wodurch die Keime in Schach gehalten werden. Eine andere Studie ergab, dass Wohlfühlaktivitäten wie das Singen auch die Antikörperproduktion im Körper erhöhen.

Ändern Sie Ihre Essgewohnheiten

Ernährung ist das Fundament für einen gesunden Lebensstil und Nährstoffe sind seine Bausteine. Zum Beispiel sind gute Fette eine treibende Kraft für die Produktion hormonähnlicher Verbindungen, die die Fähigkeit des Immunsystems zur Bekämpfung von Infektionen und anderen Eindringlingen stärken.

Ungesättigtes Gemüse ist eine großartige Quelle für diese fettreichen Wohltäter. Transfette sind jedoch unbedingt zu vermeiden. Darüber hinaus müssen Sie sich von einer weit verbreiteten Gewohnheit fernhalten, dem übermäßigen Zuckerkonsum. Entscheiden Sie sich für natürliche Süßstoffe, die die Fähigkeit der weißen Blutkörperchen zur Bekämpfung von Bakterien nicht beeinträchtigen.

Weiterführende Literatur : Fit und aktiv bleiben, auch ohne Zeit für Fitness

Bauen Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung auf

Versuchen Sie auch, mehr Fettsäuren, sogenannte Omega-3-Fettsäuren, in Ihre Ernährung aufzunehmen. Fettiger Fisch wirkt in dieser Hinsicht Wunder für Sie. Diese Säuren regulieren die Funktion des Immunsystems und erhöhen die Produktion von entzündungshemmenden Verbindungen im Körper.

Um die Immunantwort weiter zu stärken, konsumieren Sie gesunde Produkte wie Pilze, Mandeln, Knoblauch, Zwiebeln und Zitrusfrüchte. Letzteres ist Grundnahrungsmittel, da unser Körper kein Vitamin C speichern kann. Daher ist es von größter Wichtigkeit, dass wir es täglich zu uns nehmen. Mit der Zitruspresse von Kenwood können Sie ganz einfach eine Tasse mit Vitaminen zubereiten. Auf diese Weise steigern Sie die Aktivität von Phagozyten, Zellen, die Bakterien verdauen.

Aktiv werden

Um das volle Potenzial Ihres Immunsystems auszuschöpfen, müssen Sie sich in Bewegung setzen. Ihr Körper reagiert nämlich auf körperliche Betätigung, indem er mehr Bakterien zerstörende Zellen produziert. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Menschen, die dies tun, halb so viele Erkältungen und Halsschmerzen haben wie Menschen, die inaktiv sind.

Und um dauerhafte Veränderungen zu fördern, müssen Sie regelmäßig trainieren und eine regelmäßige Routine aufbauen. Dabei können Sie auf andere Vorteile wie Stressabbau und Angst zählen, was das Bild Ihrer psychischen Gesundheit verbessert.

Weiterführende Literatur: Fit und aktiv bleiben, auch ohne Zeit für Fitness

Guten Schlaf

Gute Schlafgewohnheiten sind unerlässlich. Für die meisten Menschen bedeutet dies jede Nacht 7-8 Stunden Schlaf, keine Ausnahme. Möglicherweise müssen Sie also bis in die frühen Morgenstunden auf dieses Scherzbeobachten verzichten und versuchen, immer ungefähr zur gleichen Zeit in das Traumland zu treiben.

Ebenso kann es eine gute Idee sein, elektronische Geräte aus Ihrem Schlafzimmer zu entfernen und die Anzahl der Ablenkungen zu minimieren. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit, Krankheiten aufzuspüren und ein weiteres Opfer einer Virusepidemie zu werden.

Erhöhen Sie die Sonneneinstrahlung

Um Ihre Immunhochburg zu stärken, nutzen Sie den natürlichen Segen, das Sonnenlicht. Die Exposition ist eine der effizientesten Möglichkeiten, Vitamin D, den Kompressor des Immunsystems, aufzufüllen. So stellen Sie sicher, hin und wieder etwas Sonne aufzusaugen.

Selbst im Winter können Sie, so feindselig es auch sein mag, draußen etwas unternehmen, um von den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit zu profitieren. Gehen Sie einfach nicht über Bord, da Sie Hautkrebs und Sonnenbrand riskieren. Zwischen 15 und 20 Minuten reichen aus, um die Effekte zu aktivieren.

Weiterführende Literatur : 7 Hauptgründe, warum Sie Yoga praktizieren sollten

Gesund wie ein Pferd

Steigern Sie und gehen Sie proaktiv vor. Anstatt Taschentücher aufzubewahren und sich hektisch die Hände zu waschen, beginnen Sie, positive Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen. Tun Sie Ihrem Körper einen Gefallen und er wird es Ihnen auf die bestmögliche Weise danken.

Machen Sie Workouts zu einem festen Bestandteil Ihrer wöchentlichen Routine und achten Sie auf Ihre Essgewohnheiten. Bringen Sie die Produktion von Keimzellen auf die nächste Stufe und vermeiden Sie den Abgrund der Grippesaison.

Lassen Sie Ihr System drehen und verwandeln Sie es in eine uneinnehmbare Festung der Gesundheit.

Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Ihrer allgemeinen Information und ersetzen keine professionelle medizinische Beratung oder Behandlung bei bestimmten Erkrankungen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrer Erkrankung haben.


Kategorie:
Lisa Bodell - Veränderung richtig umarmen
So können Sie jeden Tag 1% besser werden