Haupt Gesundheit7 Häufige Ursachen für Unterleibsschmerzen

7 Häufige Ursachen für Unterleibsschmerzen

Gesundheit : 7 Häufige Ursachen für Unterleibsschmerzen

Lesen Sie den Haftungsausschluss unten.

Die Magen- oder Bauchschmerzen im unteren linken Teil des Abdomens stehen normalerweise im Zusammenhang mit Verdauungsproblemen. Daneben manifestieren sich Schmerzen auf der linken Bauchseite aufgrund von Problemen mit den Fortpflanzungsorganen, den Harnwegen, Hautproblemen, Blutgefäßen oder der Körperwand. Dies führt zu Schmerzempfindlichkeit, starken Beschwerden und Steifheit im unteren linken Bauchbereich.

Ursachen für Unterleibsschmerzen links

Einige Organe im linken Unterbauch sind eine Fortsetzung derjenigen im Oberbauch, und einige sind völlig unterschiedlich. Hier finden Sie den unteren Rand der linken Niere, den linken Harnleiter, einen Teil des Dickdarms, das Sigma und einen Teil der Blase, große Blutgefäße und Nerven. Und bei Frauen die linke Eileiter und Eierstock. Zusätzlich zu den Schmerzen im linken Oberbauch können einige Ursachen (Darmkrebs, Vergrößerung der Bauchaorta, Lebensmittelvergiftung, Infektion oder Nierensteine, eingeschlossene Gase usw.) die Ursache für Schmerzen im linken Unterbauch sein.

Divertikulose

Divertikulose verursacht weitverbreitete Schmerzen, die allmählich zunehmen und sich später im linken unteren Bauchraum lokalisieren. Manchmal ist es von Fieber, Blähungen und Veränderungen im Erscheinungsbild des Kots begleitet. Die Menge der Fäkalien nimmt ab und ist seltener. In einigen Fällen kann es sich um eine Perforation des Dickdarms mit Peritonitis (Entzündung des Peritoneums) handeln;

Symptome:

Die meisten Menschen haben keine Symptome. Daher kann es Jahre dauern, bis eine Divertikulose entdeckt wird. Mit der Zeit kann es zu Infektionen und Entzündungen kommen. Es kommt in zwanzig Prozent der Fälle vor. Die Symptome dieser Infektion können sehr schwerwiegend sein. Bauchschmerzen - vor allem auf der linken Seite am Boden, Fieber, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung, Appetitlosigkeit und manchmal Erbrechen. Ein Großteil der Personen stellt erst nach der Entzündung beim Arzt fest, dass sie Divertikulose haben. Divertikulose kann in seltenen Fällen ohne Entzündung schmerzhaft sein, wenn die Person neben dieser Krankheit einen Reizdarm hat. Zu den Symptomen zählen Durchfall und Krämpfe ohne Anzeichen von Fieber.

Darmverschluss

Ein Darmverschluss liegt vor, wenn der Darm ganz oder teilweise verstopft ist. Daher kann der Verdauungsprozess nicht vollständig fortgesetzt werden. Darmverschluss beruht auf vielen Faktoren. Die häufigsten Ursachen sind Inhaftierung (Strangulation), Hernie, Verstopfung oder Darmgewebe, die das Ergebnis einer früheren Infektion oder Operation in der Bauchhöhle sind. Die Passage von Nahrungsmitteln durch den Darm kann jedoch auch Neoplasien wie Dickdarmkrebs oder Karzinoide stören. Manchmal kann sich ein Teil eines gesunden Darms verdrehen oder verdrehen (dies wird Volvulus genannt ). In seltenen Fällen ist die Ursache für Darmverschluss eine teilweise oder vollständige Verstopfung durch unverdauliche Gegenstände, z. B. Münzen oder Schlüssel, die der Patient versehentlich verschluckt hat.

Verstopfung

Verstopfung oder träge Därme, das Problem mit vielen Begriffen, das viele Menschen betrifft. Laut Statistik hat ungefähr jede zehnte Person Probleme mit unregelmäßigem Stuhlgang. Es ist wichtig, Verstopfung zu heilen. Nicht nur wegen der störenden Schmerzen, die im unteren linken Bauch entstehen, sondern auch aus dem Grund, dass die Abfallprodukte im Körper so kurz wie möglich gehalten werden sollten. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Verstopfung zu heilen. Verstopfung kann durch die Einnahme von Opiaten (Morphium und Codein) oder bestimmten Medikamenten, schlechte Ernährungsgewohnheiten wie unzureichende Aufnahme von Ballaststoffen oder unzureichende Flüssigkeitszufuhr verursacht werden.

Morbus Crohn

Es ist die entzündliche Erkrankung des Dünndarms. Symptome der Krankheit sind chronischer Durchfall, der fast immer auf sehr nervösen Darm, Schmerzen und schwierige Nährstoffaufnahme folgt. Therapie bei Morbus Crohn: Ein Fachgastroenterologe sollte die Diagnose stellen. Das liegt daran, dass das Risiko einer schweren Erkrankung als Dickdarmkrebs besteht. Führen Sie während einer akuten Episode ausschließlich leichtflüssige Lebensmittel ein. Es wird Ihnen helfen, die Reizung des Dickdarms zu beruhigen.

Zysten und Tumoren der Niere

Zysten und Tumore sind eine der Ursachen für Schmerzen im linken Unterbauch. Sie verursachen keine Schmerzen, es sei denn, sie haben einen Durchmesser von mehr als 4 bis 5 cm. Es ist bekannt, dass Zysten und Tumore der Nieren, die normalerweise bösartig sind, versehentlich während einer Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle aufgedeckt werden.

Gynäkologe Schmerzen im linken Unterleib

Dieser akute Schmerz ist häufig im Unterbauch, in der Mitte oder auf der linken oder rechten Seite lokalisiert;

Es ist in der Regel von Schwellungen der Brüste und Überspringen von Regelblutungen, Übelkeit und Erbrechen im Falle einer Eileiterschwangerschaft ( Eileiterschwangerschaft ) begleitet.

Infektion der Harnwege

Der Schmerz steigt allmählich von der Mitte des Unterbauchs. Die Ärzte bestimmen zunehmend die Erkrankung der Harnwege bei Patienten, die über Schmerzen im unteren linken Bauchbereich klagen. Es manifestiert sich als Brennen beim Wasserlassen. Die Notwendigkeit, häufig zu urinieren, auch nachts; trüben Urin mit einem bestimmten Geruch. Manchmal gehen Harnwegsinfekte mit Rückenschmerzen, Fieber und Blut im Urin einher.

Wie behandelt man die Schmerzen im linken Unterleib?

Suchen Sie professionelle medizinische Hilfe

Bauchschmerzen im unteren linken Bereich können die Folge von akuten Erkrankungen sein. Wenn die Person nicht Stuhlgang haben kann normalerweise Blut durch das Erbrochene und Kot ausstößt, hat ein steifer Bauch, einen scharfen Schmerz plötzlich abnorme Blutungen aus der Scheide, sollte sofort einen Arzt aufsuchen. Blasensymptome, verminderter Appetit und Fieber sind Anzeichen, auf die Sie besonders achten sollten.

Nehmen Sie einige Diätänderungen vor

Einige Erkrankungen, die zu akuten Schmerzen im linken Unterbauch führen, sind auf schlechte Essgewohnheiten zurückzuführen. Um in jeder Hinsicht gesünder zu sein, ist es ratsam, auf eine ausgewogene Ernährung umzusteigen. Stellen Sie sicher, dass Sie täglich genug Wasser erhalten, da dies Probleme wie Ansammlung von Gas im Bauchraum und Verstopfung verhindert. Beobachten Sie außerdem genau, welche Lebensmittel Magenreizungen verursachen, und versuchen Sie immer, diese zu vermeiden.

Probieren Sie einige Änderungen im Lebensstil

Spezielle Körperübungen wie Bauchtanz und einige Yogaübungen können Ihnen sehr helfen, die Bauchmuskulatur zu entspannen und so Bauchschmerzen zu vermeiden.

Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Ihrer allgemeinen Information und ersetzen keine professionelle medizinische Beratung oder Behandlung bei bestimmten Erkrankungen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrer Erkrankung haben.


Kategorie:
Fitting In vs nur eine weitere Kopie
15 süße Komplimente für Mädchen, die ihr Herz zum Schmelzen bringen