Haupt LebenstippsVeränderung. Erschreckt es dich?

Veränderung. Erschreckt es dich?

Lebenstipps : Veränderung.  Erschreckt es dich?

"Das, was ich am meisten fürchte, ist das, was ich ständig durchs Leben suche."

Bei der Kindheit dreht sich alles um Noten, das Spielen von Sportarten und die Vorstellung, wie es ist, ein Erwachsener zu sein.

Als Teenager dreht sich alles um die lustigen Zeiten mit Ihren Freunden und mögliche Berufswahlen.

Als Erwachsener ist es Angst.

Das ist meine Angst.

Ich fürchte die Veränderung. Aber ich suche auch nichts als es.

Beziehungen enden, andere beginnen. Neue Beschäftigungsmöglichkeiten; manche Leute kommen, andere gehen einfach.

Das Leben bewegt sich, ich bewege mich.

Ich freue mich nicht still zu stehen, ich kann es nicht aushalten.

Aber Veränderung, eine ziemlich beängstigende Sache.

Soll ich mich aufregen, dass sich mein Leben entwickelt?

Oder sollte ich Angst haben, dass sich meine Komfortzone ändern könnte?

Ich habe keine Ahnung.

Aber ich weiß, dass Leben Veränderung ist und Veränderung Leben bedeutet.

Ich fürchte keinen Misserfolg. Das Scheitern ist unerlässlich, es hat zu großartigen Plätzen geführt, gefolgt von Erfolg, und ich weiß, dass ich alles akzeptieren würde, was mir das Leben antut, auch wenn es nicht genau das ist, was ich wollte. Ich war dort. Es ist besser, es anzunehmen, als sich nur darüber zu beschweren und das Opfer zu spielen.

Wie oft haben Sie etwas geplant, das in eine ganz andere Richtung geht?

Veränderung ist nicht immer gut. Es kann uns aus abgenutzten Gewohnheiten zwingen und uns bessere aufzwingen, aber es kann auch stressig, kostspielig und sogar destruktiv sein. Was an Veränderungen wichtig ist, ist, wie wir sie antizipieren und darauf reagieren.

Das Leben in der Komfortzone ist einfach. Sie folgen einfach einer Routine und können die Konsequenzen vorhersagen. Es ist sicher. Und natürlich ist die Idee, sich nicht sicher zu fühlen, furchterregend.

Veränderung ist Angst, aber Angst kann verändert werden.

Wissen Sie, warum viele Menschen diese Angst vor dem Engagement haben? Weil es eine große Veränderung ist.

Denn es besteht Verletzungsgefahr.

Veränderung ist wahrscheinlich meine schlimmste Angst, aber ich lerne, wie ich sie annehme.

Ich habe Angst vor der Idee, meine alten Gewohnheiten zu verwerfen, um mich neuen anzupassen.

Ich habe Angst, etwas zu wählen, das ich liebe, anstatt etwas, in dem ich gut bin.

Aber meine Angst hält mich nicht zurück,

Weil ich direkt eintauche.

„Also bitte ich Sie, die Veränderung positiver zu sehen. Wenn wir sagen: "Dies ist ein Game Changer", dann bedeutet das etwas Gutes und Positives. Und ja, es ist in Ordnung, deine Meinung zu ändern. “
Allan Karl

Das Unbekannte wird unangenehm sein, es sei denn, Sie verschieben Ihre Position, also ist es besser, mit Situationen und Umständen zu rollen. Und ja, es erfordert viel mehr Anstrengung und Energie, sich dem Wandel zu widersetzen, als ihn zu akzeptieren.

Versuche loszulassen, was dich beunruhigt, denn;

Es geht weiter.

Es geht weiter, ob es mich jahrelang zusammenbrach oder mich monatelang auseinander riss oder mein Herz für eine Sekunde senkte. Es geht und ich weiß, es wird nie aufhören.

Angst ist ein Gefühl und Gefühle können verändert werden.

Wird es schwierig sein? Na sicher.

Es ist unmöglich? niemals ist, niemals wird es sein.

Der Schlüssel zur Überwindung der Angst vor Veränderungen besteht darin, die Art und Weise zu ändern, wie Sie sie sehen und darauf reagieren.


Kategorie:
19 Dinge, die ich mit 19 Jahren gelernt habe
Lernen Sie Victoria Robertson kennen