Haupt InterviewDr. Shimi Kang - Wie Anpassungsfähigkeit der Schlüssel zum Glück ist.

Dr. Shimi Kang - Wie Anpassungsfähigkeit der Schlüssel zum Glück ist.

Interview : Dr. Shimi Kang - Wie Anpassungsfähigkeit der Schlüssel zum Glück ist.

Wir leben in einer Welt, in der Menschen stundenlang mobil mit ihrem Partner chatten können, aber während eines Termins keine anständige Unterhaltung führen können. Beschäftigt zu sein wird als Symbol für Wichtigkeit angesehen. Andererseits hat uns die Technologie sowohl geistig als auch körperlich ruiniert. Das ist eine bittere Wahrheit. Kinder wollen heutzutage nicht mehr auf den Spielplatz, da sie ihre Augen meist auf einen 6-Zoll-Bildschirm kleben lassen. Außerdem werden Menschen mit Leidenschaft und Unmut manchmal als unglücklich angesehen, und sie kennen nicht einmal den Grund. In Wirklichkeit liegt der Hauptgrund darin, dass wir Menschen glauben, wir seien der Eckpfeiler eines einzigen Feldes, und wenn sich eine Person nicht an die Veränderung in der neuen Umgebung anpasst, muss das Leben dieser Person „unglücklich“ sein.

Dr. Shimi Kang - ein preisgekrönter, in Harvard ausgebildeter Arzt, Forscher, Medienexperte und Dozent für menschliche Motivation. Ihre Brillanz in Psychologie ist wie ein Hai, der in einem Goldfischglas schwimmt. Während ihres Medizinstudiums entschloss sie sich, bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Schweiz zu arbeiten. Mit einem intuitiven Gefühl, Menschen von Anfang an zu helfen und sie zu verstehen, wollte sie die Herausforderungen des Gesundheitswesens auf globaler Ebene verstehen und wissen, wie sie in die Form passen und der Welt helfen kann, besser zu werden. Dies ist, wenn sie in der Abteilung für psychische Gesundheit endete.

Weiterführende Literatur: Allison Graham - The Resiliency Ninja

Die Erfahrung in Genève öffnete ihre Augen, die sofort rot wurden, als sie die Notlage der gegenwärtigen globalen Gesundheitsverhältnisse erlebte. Sie erfuhr, dass jeder vierte Mensch auf der Erde an psychischen Problemen leidet. Nachdem sie mit Tausenden von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten zusammengearbeitet hatte, stellte sie fest, dass die Welt in Schwierigkeiten ist. In diesem Sinne unternahm sie eine Reise, um einen Unterschied in dieser Welt zu bewirken und Dinge zu geben, die jeder Mensch sucht: Glück und tiefe Erfüllung.

Sie grub sich tief in das Gebiet der Psychologie, Biologie und Neurowissenschaften ein. Ihr zufolge ist der Hauptgrund, der zu mentalem Stress führt, der Gedanke des „Perfektionismus“ in allem, was man tut. Jeder möchte perfekt aussehen und in seinem Leben perfekt sein. Die Internetwelt hat die Definition des Perfektionismus sabotiert. In der heutigen Welt möchten die Menschen ihr Leben eher auf Social-Networking-Plattformen als in der Realität gestalten. Leider ist die Wahrnehmung von Menschen in sozialen Medien davon geprägt, wie man sich kleidet. Um einen positiven Kommentar zu erhalten, nutzen die Menschen die Hilfe von Fotofiltern, um ein perfektes Bild zu erhalten und von der sogenannten "perfektionistischen Gesellschaft" akzeptiert zu werden. Auf der anderen Seite kann ein negativer Kommentar Sie traumatisch machen und Sie in eine schwere Depression treiben.

Weiterführende Literatur: Claire Snyman - Die Frau, die die Kunst des Umgangs mit schwerer Krankheit verändert hat

Nachdem Shimi die Ursache dieses Gesundheitsproblems untersucht hatte, das sofortige Aufmerksamkeit erfordert, gelangte er zu dem Schluss, dass Depressionen Schlafentzug und soziale Isolation verursachen und sie auf eine soziale Interaktion beschränken. Dies sind einige der Faktoren, aufgrund derer wir Menschen den Stress-Zug umsteigen. Untersuchungen zufolge lebt eine durchschnittliche Person 78 Jahre und wir verbringen 28, 3 Jahre unseres Lebens mit Schlafen. Das ist fast ein Drittel unseres Lebens, aber 30% von uns haben Probleme, gut zu schlafen.

Nach Jahren des Forschens wie ein Sackkorn: "Es ist die Anpassungsfähigkeit, die über Erfolg und Misserfolg entscheidet", sagt Shimi. Sie hat das intuitive Gefühl, dass die Lösung authentischer und einfacher sein musste. Die Person oder Firma, die sich an eine Umgebung anpassen kann, kann zu einem unglaublichen Leben führen, während andererseits eine Person, die körnig und leidenschaftlich ist, sich aber nicht an Veränderungen anpassen kann, wie ein Hund ohne die Kraft des Geruchs ist. Ihre Untersuchung der Anpassungsfähigkeit hat viele ungewisse Türen zum Thema Glück geöffnet. Schließlich hat das Konzept der Anpassungsfähigkeit, das sie herausgebracht hat, vielen Menschen weltweit geholfen, ein besseres Leben zu führen.

Obwohl sie in einer Metropole Kanadas lebt - einer modernen Stadt mit ausgezeichneter Infrastruktur und drei Kindern - hatte sie immer noch Probleme, ihre Kinder großzuziehen. Ich bin ein in Harvard ausgebildeter Arzt und verbrachte fast die Hälfte meines Lebens auf dem Gebiet der Psychologie. Warum habe ich Schwierigkeiten, sie aufzuziehen? «, Fragte sie sich.» Erst nach umfangreichen Nachforschungen stellte sie fest, dass dieses Szenario überall herrscht, wo es keine Kaste, Geographie oder Nationalität gibt. Daher ist sie auf der Mission, Eltern des 21. Jahrhunderts dabei zu helfen, mit solchen Problemen umzugehen.

Weiterführende Literatur : Dr. Cortney Warren Die Psychologie der Selbsttäuschung

Shimi brachte ihre Kinder ins Aquarium, und sie interessierten sich sehr für Delfine und Tiere. Später erfuhr sie, dass das Gehirn der Delfine ein größeres Zentrum für soziale Verbindung, Empathie und Liebe hat - sogar größer als das menschliche Gehirn. Sie fand das sehr faszinierend. »Es ist ein seltsames Konzept, das Menschen mit einem Säugetier in Verbindung bringt, das vollständig unter Wasser lebt.« Sie fährt fort: »Diese ungewöhnlichen Konzepte kommen Ihnen nur in den Sinn, wenn Sie sich von Technologie fernhalten und die Natur umarmen Delfine sind sehr anpassungsfähig, wie bereits erwähnt. Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel zu einem fantastischen Leben.

Früher wurde das Konzept von "Tiger Mom" ​​als Methode für Elternkinder verwendet, bei der Eltern es gewohnt sind, ihre Kinder unter Druck zu setzen und zu schlagen. Shimi wollte diesen bizarren Ansatz ändern und kam mit einem neuen Weg, der als "Dolphin Way" bekannt ist. Bei ihren Ermittlungen lernte sie, dass Delfine glücklich, gesund und stark sind, und sie fragt sich, warum Menschen das nicht tun. »Die Menschen haben vergessen, was es heißt, Menschen zu sein«, sagt sie.

Shimi hat Delphin als Metapher verwendet. Ihre Idee besteht aus drei Elementen, die POD sind:

  1. P bedeutet Delfine spielen immer und heutzutage tun wir Menschen dies niemals. Unter Spielen versteht man jede körperliche Betätigung oder eine Sportart im Freien, anstatt auf Mobilgeräten zu spielen. Das "Spiel" ist ein großer Stressabbau und führt zu Innovation.
  2. O bedeutet, dass andere Delfine sozial miteinander verbunden sind, wir Menschen jedoch nicht. Einige Kinder sind depressiv, weil sie ihren Schmerz nicht teilen wollen.
  3. D bedeutet, dass Delfin während der Ausfallzeit ausreichend schläft, wohingegen wir Menschen häufig unseren Schlaf für Ambitionen opfern, die letztendlich zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen.
    Für jemanden, der mit der Erziehung seiner Kinder zu kämpfen hat, ist das POD-Konzept die Antwort auf Ihre Gebete.

Weiterführende Literatur : Susanna Halonen The Happyologist

Wissen Sie?

Wenn wir schlafen, werden wir mit positiven Neurochemikalien wie Dopamin und Serotonin belohnt.

2014 schrieb sie ein Buch mit dem Titel „The Dolphin Parent: Aufzucht gesunder, glücklicher und selbstmotivierter Kinder.“ Es wurde zum nationalen Bestseller Nr. 1, nachdem sie den prestigeträchtigen US News International Book Award 2015 in Parenting and Familienkategorie. Das Buch wurde in Deutschland, Russland und China übersetzt und veröffentlicht. Dr. Shimi erhielt 2012 die "Königin Elizabeth II. Diamant-Jubiläumsmedaille" und den "YWCA Woman of Distinction Award" für ihre jahrelange herausragende gemeinnützige Arbeit in den Bereichen Gesundheit und Wellness.


Kategorie:
19 Dinge, die ich mit 19 Jahren gelernt habe
Lernen Sie Victoria Robertson kennen