Haupt LebenstippsUmgang mit Ablehnung

Umgang mit Ablehnung

Lebenstipps : Umgang mit Ablehnung

Tatsache ist, dass wir jedes Mal, wenn wir uns sozial an jemanden wenden, dem Risiko ausgesetzt sind, abgelehnt zu werden. Jeder kann die Ablehnung manchmal erleben. Die einzige Person, die noch nie eine Ablehnung erfahren hat, ist die, die noch nie mit anderen Menschen kommuniziert hat. Und das ist unmöglich, oder?

Wie schwer kann Ablehnung sein?

Zuallererst fällt es den Leuten sehr schwer, die Ablehnung zu überwinden, weil das nie eine lustige Erfahrung ist.

Wenn Sie die Ablehnung bemerken, können Sie sich oft viele Fragen stellen. Bin ich zur ewigen Ablehnung verurteilt? Bin ich nicht gut genug Sehen Sie Ablehnung als Zeichen dafür, dass niemand Sie jemals mögen wird? Und viele Menschen reagieren so. Dies hindert sie daran, die gewünschten sozialen Beziehungen aufzubauen.

Aber können wir die Ablehnung ausschließlich von diesem Standpunkt aus betrachten? Es kommt auch vor, dass sogar Menschen mit großem Selbstwertgefühl, die oft herauskommen und sozial aktiv sind, manchmal Ablehnung erfahren.

Der Unterschied besteht darin, dass sozial selbstbewusste Menschen nicht tief von Ablehnung betroffen sind. Und sie machen sich keine Vorwürfe. Auch sehen sie Entlassung nicht als etwas, das sie vermissen, und Ablehnung als etwas Triviales.

Zurückweisung kann für schüchterne Menschen eine lang anhaltende und emotional traumatische Erfahrung sein.

Lesen Sie weiter: Wie überwinden Sie die Einsamkeit nach einer Trennung?

Ablehnung kann so ein hässliches Wort sein

Einer der Gründe, warum unsere Ablehnung so viele Probleme hervorruft, ist, dass wir in unserem Kopf oftmals die Ablehnung mit anderen hässlichen Worten in Verbindung bringen, die uns noch mehr Schmerzen bereiten. Wir fühlen uns gedemütigt, unzureichend, nutzlos, unzureichend, arm und einsam.

Je mehr wir uns mit den negativen Aspekten der Ablehnung befassen, desto unnötiger werden die Schmerzen. Und es wird uns beim nächsten Mal schwerer fallen, eine Kommunikation aufzubauen.

Sozial erfolgreiche Menschen neigen dazu, sich alle Verdienste um ihren Erfolg zuzuschreiben. Wenn sie abgelehnt werden, beschuldigen sie normalerweise eine andere Person.

Dies ist ein reiner Kontrast zu den Reaktionen schüchterner und einsamer Menschen. Schüchterne und einsame Menschen neigen dazu, jede ihrer Schuld zu beschuldigen, wenn sie sich nicht mit jemandem verbinden können. Es kommt sogar vor, dass etwas mit anderen nicht stimmt, wenn man sie akzeptiert!

Die Ablehnung ist weitaus besorgniserregender für Menschen, die sehr emotional sensibel sind. “Das hat ein geringes Selbstwertgefühl oder hat in der Kindheit schlechte Erfahrungen gemacht.

Weiterführende Literatur : Wie man Liebesversagen überwinden kann

Hier sind einige der Möglichkeiten, wie diese Personen auf Ablehnung reagieren:

  • Sie fürchten die Ablehnung weit mehr als sozial selbstbewusste Menschen.
  • Die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung als schmerzhafte und erniedrigende Erfahrung ist größer.
  • Vorausgesetzt, sie sind völlig schuldig, wenn jemand sie ablehnt.
  • Interpretation einer sozialen Ablehnung als Beweis dafür, dass sie schuldig oder ungenau ist.
  • Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine Ablehnung angenommen wird, auch wenn sie nicht stattgefunden hat.
  • Vermeidung einer sozialen Interaktion, wenn sie den Verdacht haben, dass es zu einer Ablehnung kommen kann.
  • Wenn sie glauben, dass jemand sie ablehnt, werden sie alle anderen bis zum Ende ihres elenden Lebens ablehnen.

Wie können wir die Ablehnung sonst überwinden?

Auch wenn Sie sehr emotional oder schüchtern sind, ist nicht alles so schlimm. Sie können immer noch die Art und Weise ändern, in der Sie über Ablehnung nachdenken, wenn Sie im Erwachsenenalter keine emotionale Unterstützung erhalten haben.

Ein Mensch mit gesundem Selbstvertrauen versteht, dass es für die Entwicklung sozialer Beziehungen notwendig ist, gelegentlich soziale und emotionale Risiken einzugehen. Wenn jemand sie ablehnt, bekommt er es nicht persönlich. Sie suchen einfach jemanden, der empfänglicher ist.

Lesen Sie weiter: 8 raffinierte Hacks, um eine Trennung zu überwinden

Hier ist eine kurze Übersicht über die Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Angst vor Ablehnung zu überwinden:

  • Erinnern Sie sich, warum Sie die Angst vor Ablehnung überwinden wollen. Denken Sie daran, dass Ihr Ziel ein glückliches soziales Leben ist.
  • Ändern Sie die Gedanken der Ablehnung, die durch Ihren Kopf gehen. Schätzen Sie sich nicht nur dafür, wie viele Menschen Sie akzeptiert oder abgelehnt haben.
  • Stellen Sie viele soziale Interaktionen mit anderen Menschen her.
  • Machen Sie eine Reihe von kleinen Schritten, um Interaktionen herzustellen.
  • Möglicherweise benötigen Sie viel Übung, um Ihre Meinung zur Ablehnung zu ändern. Denken Sie regelmäßig daran, dass sich das Endergebnis lohnt.

Wenn wir mit anderen Menschen interagieren, bringt uns die Angst vor Ablehnung nicht nur Schmerzen und Unannehmlichkeiten. Es entzieht uns auch die Wärme, den Komfort, den Spaß und die Aufregung, die andere Menschen uns bieten können. Wenn Sie sich also niemals in eine Situation versetzen, in der sie "Nein" sagen können, werden Sie niemals in eine Situation geraten, in der jemand "Ja" sagen kann.


Kategorie:
19 Genius Beauty Hacks, die jedes Mädchen kennen sollte
10 Gründe, um Beziehungen in Ihren 20ern zu vermeiden