Haupt LebenstippsWie du für dich selbst aufstehst

Wie du für dich selbst aufstehst

Lebenstipps : Wie du für dich selbst aufstehst

Sie waren immer eine schüchterne Person, die nicht genug Mut hat, um zu sagen, was sie denkt, oder sich für sich selbst einzusetzen, anstatt an der Mehrheit festzuhalten, obwohl sie dem größtenteils nicht zustimmt. Haben Sie das Gefühl, dass andere Sie verwalten und Ihre Meinung durchsetzen, und Sie möchten dies nicht ausschließen, NEIN, ich möchte es nicht, oder NEIN, ich stimme dem auch nicht zu ? Wenn Sie sich im Vorangegangenen wiedererkannt haben, haben Sie zweifellos Probleme mit dem Vertrauen. Aber es gibt natürlich Möglichkeiten, es zu erlangen - durch Training, das Ihnen hilft, sich zu befreien und aktiv Schritte zu unternehmen, um Ihre Ziele ohne Angst zu erreichen. Machen Sie für sich und Ihre bessere Zukunft einige dieser Dinge.

Lerne NEIN zu sagen

Wir befinden uns oft in einer Situation, in der wir uns bereit erklären, etwas zu tun, das nicht zu uns passt. Es fällt uns schwer, Nein zu sagen, und wir möchten unseren Gesprächspartner nicht verletzen. Aber auf diese Weise verletzen wir uns ohne Probleme. Wir tun Dinge, die wir nicht wollen - wir können es nicht mit langweiligen Nachbarn aufnehmen, wir werden unseren Kollegen helfen, wenn sie uns fragen, obwohl wir den Deal mit unseren Freunden stornieren müssen. Manchmal muss man nein sagen - niemand wird wütend.

Wenn die Leute Ihr Nein nicht als Antwort akzeptieren, handeln Sie möglicherweise falsch. Unsichere Haltung und Stimme scheinen nicht zu überzeugen. Übe deine Haltung - festige dich. Am einfachsten ist es, den Gesprächspartner im Auge zu beobachten, wobei beide Füße fest auf dem Boden stehen und die Schultern nach hinten werfen, um aufrecht zu stehen. Hör auf, eine Erklärung zu geben. Sie müssen dem Gesprächspartner nicht hinter jedem Nein genau erklären, warum Sie ihm derzeit nicht helfen können.

Selbstbewusst sein, aber trotzdem vorsichtig!

Selbstbewusste Menschen hören den anderen Gesprächspartnern aufmerksam zu, sie unterbrechen sie nie. Für jeden Menschen ist es besonders wichtig, eine Kritik einzureichen. Selbstbewusste Menschen akzeptieren Kritik sehr gut, weil sie das Gefühl haben, dass jeder das Recht auf ihre Meinung hat. Sie sehen es nicht als das Ende der Welt an, weil sie nicht von der Meinung und Akzeptanz eines anderen abhängig sind. In Begleitung solcher Personen fühlen sich auch andere wohl und entspannt.

Aus diesem Grund geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre „Muschel“ loswerden und sich endgültig aufdrängen können, damit andere Sie hören können:

Lesen Sie weiter : So machen Sie sich emotional stark

Techniken für einen festen Stand:

- Sprich immer positiv über dich.

- Halten Sie eine positive Einstellung ein und halten Sie sich von Menschen fern, die schlechte Schwingungen übertragen und Ihnen durch Klatschen Energie entziehen.

- Sei dein eigener bester Freund.

- Lerne aus deinen eigenen Fehlern, beschuldige dich nicht ständig

- Keine Zweifel an Ihren Fähigkeiten, unabhängig davon, was andere zu Ihnen sagen.

- Respektiere andere Menschen, weil sie auch dich respektieren werden.

Wie kann man jemanden um einen Gefallen bitten?

Wenn Sie einen Gefallen brauchen, halten Sie sich kurz. Erläutern Sie Ihre Anforderungen. Sie müssen sich nicht entschuldigen, weil Sie einen Gefallen suchen, sondern mit Ihrer Geschichte eine moralische Verpflichtung gegenüber dieser Person eingehen, damit sie Ihnen helfen kann.

Weiterführende Literatur: Wie man aufhört, sich mit anderen zu vergleichen

Und wie kann man um Vergebung bitten?

Wenn sich Ihr Verhalten auf Umstände bezieht, die außerhalb Ihres Einflussbereichs liegen, wird dies viel günstiger akzeptiert als eine Entschuldigung, in der nur die Gründe genannt werden, auf die Sie Einfluss haben könnten. Wenn die Situation nicht außerhalb Ihrer Macht liegt, sind Sie der alleinige Richter Ihrer eigenen Qualitäten und Verhaltensweisen.

Wenn Sie eine Kritik abgeben möchten ...

Bevor Sie eine Kritik abgeben, sagen Sie etwas Nettes. Kritisieren Sie die Handlung eines Menschen, nicht die Person, und lassen Sie ihn / sie wissen, dass Sie trotz allem bei ihm / ihr sind. Wir können nicht nur loben. Eine Person muss wissen, was sie falsch gemacht hat und warum das, was sie getan hat, schlecht ist. Andernfalls kann er / sie sein / ihr Verhalten nicht ändern. Außerdem würden uns die Leute wahrscheinlich nicht glauben, wenn wir nur Lob aussprechen.

Lesen Sie weiter: Wie Sie sich selbst sein können

All diese Dinge spielen auf ihre eigene Weise eine Rolle, indem Sie für sich selbst eintreten und aufhören, alles zum Wohle eines anderen und gegen sich selbst zu tun.


Kategorie:
5 Wege aufzuhören, alles in deinem Leben zu überdenken
6 einfache Hacks, die Sie von der Masse trennen