Haupt LebenstippsWie man mit Leuten umgeht, die versuchen, dich niederzureißen

Wie man mit Leuten umgeht, die versuchen, dich niederzureißen

Lebenstipps : Wie man mit Leuten umgeht, die versuchen, dich niederzureißen

Wie kann man jemandem nicht die Kraft geben, sich schlecht zu fühlen? Oder um zu verstehen, was jemand anderes sagt oder was Sie nicht betrifft? Wie kann man dafür sorgen, dass das Verhalten anderer Ihre Stimmung nicht verändert?

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass niemand Sie schlecht fühlen kann, wenn Sie ihn nicht lassen. Oder Sie fühlen sich nicht schlecht, wer will, aber wer kann. Und du bist der einzige, der diese Macht jemandem geben kann.

Stimmt; Niemand hat die Macht, dich zu verärgern. Sie entscheiden immer, wie Sie auf jemanden reagieren und ob Sie wütend werden, sich aufregen, ruhig bleiben oder verstreichen möchten. Und wie Sie wissen, wird ein schlechtes Gefühl niemals etwas lösen. Alles, was dies tut, ist das Leben zu verbittern.

Das zweite, was Sie wissen müssen, ist, dass niemand das Recht hat, dass Sie sich schlecht fühlen. Niemand! Weder dein Vater oder deine Mutter, noch dein Chef oder dein Partner oder ein Kollege ... niemand! Und egal, was diese Person für falsch hält oder was Sie für anders hätten tun sollen.

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Sie sich über das Verhalten anderer schlecht fühlen. Und sind das:

Schätzen Sie sich, wie Sie es verdienen

Wenn eine andere Person die Macht hat, sich schlecht zu fühlen, ist das ein Zeichen für mangelndes Selbstwertgefühl. Denn wenn du dich liebst, respektierst und wertschätzt, wirst du niemanden dazu bringen, dich so zu fühlen, wie du dich nicht fühlen möchtest. Geben Sie Ihrer Meinung, Ihren Gefühlen und Ihrer Art zu sein die Bedeutung und lassen Sie sich von niemandem in sich selbst zweifeln. Sie haben ein Recht darauf, dass andere Sie mit Respekt behandeln.

Hör auf, es als etwas Persönliches zu nehmen

Was diese Person tut, ist ihre und geht nicht mit dir. Zum Beispiel, wenn jemand wütend wird und schreit, ist das sein. Es ist sein Problem, und es hat nichts damit zu tun, wie Sie sind oder wie Sie sich verhalten.

Oder wenn jemand sehr anfällig ist und für alles springt, ist auch sein Problem. Vielleicht, weil er Anerkennung braucht.

Oder wenn jemand oben bleiben muss und immer Grund hat, gehört er auch. Vielleicht ist es seine Unsicherheit, sein Gefühl der Minderwertigkeit oder Wut auf die Welt ... Das Wichtige ist, dass es seine ist, nicht deine.

Das Erkennen der Bedürfnisse, die hinter Verhaltensweisen liegen, die wir nicht mögen, ist auch ein Weg zu verstehen, was mit dieser Person passiert, ist nicht unsere, sondern seine.

Hör auf zu denken, dass der andere das für dich getan hat, was etwas gegen dich hat und es tut, um dich zu ärgern oder zu verletzen. Denn das zu interpretieren, nährt Ihr Unbehagen und ignoriert alle Gründe, die Menschen haben können, um sich so zu verhalten.

Erkenne, dass es nur seine Meinung ist

Wenn ein anderer etwas sagt, heißt das nicht, dass er Recht hat. Egal, was jemand über Sie sagt, das ist nur seine Meinung. Nicht die Wahrheit. Diese Person hat das Recht, das zu sagen, genauso wie Sie das Recht haben, sie daran zu erinnern, dass sie das sagen kann, und Sie können etwas anderes sagen.

Und wenn jemand nicht auf eine WhatsApp antwortet, heißt das nicht, dass Sie langweilig sind. Das gleiche, als ob jemand eine Kritik macht, bedeutet nicht, dass er Recht hat.

Geben Sie sich also nie wieder die Schuld für das, was passiert ist, zu glauben, dass Sie es verdient haben oder dass es daran liegt, dass Sie etwas falsch gemacht haben.

Ändern Sie nicht, was Sie nicht ändern möchten

Wenn sich andere schlecht fühlen und Sie möchten, dass das nicht mehr passiert, tun Sie am Ende alles, um ihre Anerkennung zu erlangen und Sie zu genehmigen. Und du wirst, wer du nicht bist, um es zu bekommen.

In diesem Fall haben die anderen nicht nur Kraft in Ihren Gefühlen, sondern auch in Ihrem Verhalten.

Und ändern Sie gleichzeitig, was nicht gut für Sie ist

Wenn Sie in diese Spirale des Denkens geraten, dass die X-Person, wann immer Sie sie sehen, etwas sagt oder tut, das Sie sich schlecht fühlen lässt, ohne zu bemerken, dass es Ihr Verhalten beeinflusst und wie diese Person Sie wahrnimmt. Es ist wie ein Raubtier, das die Angst in dir riecht und angreift. Und genau das gibt ihr die Kraft zu erkennen, dass du Angst vor ihr hast.

Stellen Sie sich also vor, diese Person ist jemand, den Sie mögen und mit dem Sie gerne in Beziehung stehen. Hast du schon jemanden im Sinn? Wie würden Sie zu dieser Person stehen, die Sie mögen? Wie würdest du mit ihr reden? Würden Sie lächeln? Sicher ja Das ist was es bedeutet. Das kostet Sie, obwohl es Ihnen auf den ersten Blick unmöglich erscheint, Sie können sich mit jemandem identifizieren, bei dem Sie sich schlecht fühlen, als würden Sie es mögen. Ich versichere Ihnen, dass es sich lösen wird.

Akzeptiere andere so wie sie sind

Akzeptieren heißt aufhören zu kämpfen, was Sie irritiert. Es ist zu verstehen, dass diese Person sich nicht so benehmen oder ausdrücken muss, wie Sie es tun würden. Oder dass ihre Werte und Regeln nicht deine sein müssen. Oder dass sie sich nicht ändern muss, damit Sie sich ändern.

Sie mögen denken, dass Sie ein Recht darauf haben, von jemandem beleidigt zu werden, aber das liegt nur daran, dass Sie glauben, dass die Dinge so getan werden müssen, wie Sie es tun würden. Und nein, das ist es nicht.

Lassen Sie es so sein, wie Sie sein möchten und entscheiden Sie, wie Sie sein möchten und fühlen Sie sich, wenn Sie in der Nähe sind.

Distanziere dich von giftigen Menschen

Und wenn Sie sich dazu entschließen, nicht in der Nähe zu sein, nehmen Sie Abstand. Weil Sie das Recht haben zu entscheiden, wer Sie in Ihrem Leben sein wollen. Konzentrieren Sie sich auf die Menschen, die Sie mögen, und sorgen Sie dafür, dass Sie sich gut fühlen und sich von den anderen fernhalten.

Und wenn es jemanden gibt, von dem Sie physisch nicht weggehen können, können Sie immer emotionale und effektive Distanz nehmen. Zum Beispiel, indem Sie nicht sagen, was Sie wissen, dass er nicht schätzen wird.

Vergiss niemals, dass es egal ist, wie jemand dich behandelt. Egal wie er Gift auf dich wirft. Sie entscheiden, ob Sie vergiftet werden. Wenn Sie es nicht benutzen, kehrt das Gift zu ihm zurück.


Kategorie:
Tiefe Fragen, zum eines Kerls zu stellen
8 Zeichen Dein bester Freund ist nicht mehr dein bester Freund