Haupt LebenstippsWichtigstes Führungshandwerk - Emotionale Intelligenz

Wichtigstes Führungshandwerk - Emotionale Intelligenz

Lebenstipps : Wichtigstes Führungshandwerk - Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, Ihre Gefühle sowie die der Menschen in Ihrer Umgebung zu verstehen und zu kontrollieren. Menschen mit einer entwickelten emotionalen Intelligenz sind sich ihrer Gefühle, ihrer Bedeutung und ihrer Auswirkungen auf andere Menschen sehr bewusst. Für Personen in Führungspositionen kann der Besitz emotionaler Intelligenz den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Ein Anführer, der sein Temperament nicht kontrollieren kann, oder einer, der seine Kollegen bei der geringsten Provokation angreift, wird die Arbeit stören, die Moral mindern und möglicherweise den gesamten Geschäftsbetrieb gefährden. Umgekehrt ist eine Führungskraft, die unter Zwang ruhig ist und im Umgang mit Menschen gemessen wird, ein Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg.

Daniel Goleman, der Psychologe, der den Begriff ursprünglich populär machte, unterschied fünf Faktoren der emotionalen Intelligenz: 1) Selbsterkenntnis, 2) Selbstregulierung, 3) Motivation, 4) Empathie und 5) soziale Fähigkeiten. Ein Führer, der sich die Zeit nimmt, um diese Aspekte seines geistigen Lebens zu kultivieren, spielt seine Rolle mit größerer Wahrscheinlichkeit gut. Wir werden uns nun nacheinander mit jedem einzelnen befassen und klären, wie sie zur Entwicklung von Führungsqualitäten beitragen können.

Selbstbewusstsein entwickeln


Selbsterkenntnis bedeutet, wie das Wort schon sagt, dass Sie wissen, was in Ihrem Kopf vorgeht und wie sich Ihre Handlungen auf andere Menschen auswirken. Eine Folge des Bewusstseins ist ein besseres Verständnis der eigenen Stärken und Schwächen sowie derjenigen der Menschen in der Umgebung. Dies erleichtert die Interaktion, was wiederum die Produktivitätsverluste infolge von Missverständnissen verringert.

Das Selbstbewusstsein kann auf verschiedene Arten entwickelt werden. Wenn Sie Ihre Gedanken aufschreiben, können Sie eine differenziertere Sicht auf sich selbst entwickeln. Wenn Sie messen, wie Sie in Extremsituationen reagieren, können Sie auch kleinere Störungen besser einstellen. Der beste allgemeine Rat für die Entwicklung des Selbstbewusstseins ist jedoch, sich die Zeit zu nehmen, um die Dinge zu überdenken. Wenn Sie sich bemühen, Ihr Gehirn jederzeit zu trainieren, wird dies zu einem größeren Selbstbewusstsein führen, ob Sie es mögen oder nicht.

Übe Selbstbeherrschung


Selbstkontrolle ist der Schlüsselfaktor für den Erfolg der Führungskräfteentwicklung. Personen mit einem größeren Gefühl der Selbstbeherrschung provozieren selten andere ohne Grund, treffen hastige Entscheidungen oder verlieren ihr ruhiges Auftreten. Kontrolle zu haben, bedeutet, Entscheidungsfreiheit zu haben, und ein Führer zu sein, hängt von der Fähigkeit ab, in geeigneten Momenten Maßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus kann das Bild, das ein gesammelter Projektleiter vermittelt, bei anderen Menschen ähnliche Gefühle hervorrufen und so die Arbeitsplatzentropie verringern.

Gibt es einen Trick, um Selbstbeherrschung zu lernen? Wenn Sie zunächst eine klare Vorstellung davon haben, was Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichen möchten, können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und alles andere als Ablenkung ignorieren. Versuchen Sie als nächstes, Ihre Bewegungen zu kontrollieren. Eine geordnete und disziplinierte Bewegung durch den Raum ergänzt rationales Denken und Handeln. Erinnern Sie sich schließlich daran, dass Sie als Führungskraft ein stabiles Bild projizieren müssen, um die Anhänger zu inspirieren, und dies erfordert Selbstkontrolle.

Lesen Sie weiter : Vorteile der Unvollkommenheit - Warum sollten Sie aufhören, zu versuchen, perfekt zu sein?

Motivation erhalten


Motivation ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens, und dazu gehört auch, führend zu sein. Eine motivierte Person wird sich bemühen, ihre Ziele ohne Abkürzungen zu erreichen, um einen Grad an Exzellenz zu gewährleisten, der sonst unerreichbar wäre. Motivation kann auch ansteckend sein und die Menschen in Ihrer Umgebung dazu bewegen, hart zu arbeiten, um Ihrer Begeisterung gerecht zu werden.

Je nach den Umständen kann es das Einfachste auf der Welt sein, sich zu motivieren, oder etwas, das sich völlig unerreichbar anfühlt. Was können Sie also tun, um sich als Führungskraft zu motivieren? Denken Sie zunächst daran, warum Sie diese Position eingenommen haben. Es ist leicht zu vergessen, was Sie anfangs dorthin gebracht hat, wo Sie jetzt sind. Es ist also immer hilfreich, sich von Zeit zu Zeit daran zu erinnern. Zweitens sollten Sie Ihre Erfolgschancen optimistisch einschätzen. Wenn Sie sich jedem Problem mit einer Einstellung nähern, mit der Sie es lösen können, bleiben Sie dabei, bis Sie diesen Punkt erreicht haben. Hören Sie endlich auf, in Angst vor dem Scheitern zu leben.

Fehler zu machen ist ein Teil des Lebens, deshalb sollten Sie sie nicht fürchten und sie stattdessen als Gelegenheit nutzen, um das nächste Mal besser zu werden.

Empathie kultivieren


Empathie ist der Klebstoff, der die Menschen zusammenhält. Da es die Aufgabe eines Leiters ist, eine Gruppe von Menschen zu einem gemeinsamen Ziel zu führen, ist es unerlässlich, dass er Empathie als Kernkompetenz besitzt. Ohne die Fähigkeit, sich in die Lage eines anderen zu versetzen, verliert ein Anführer schnell die Verbindung zu seinen Kollegen, was zur langsamen Auflösung der Gruppe führt.

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht gehört haben, ist Empathie nichts, womit Sie geboren werden. Es ist eine Fähigkeit, die wie jede andere geübt werden kann. Beginnen Sie, indem Sie feststellen, wie sich andere Menschen in bestimmten Situationen verhalten, und stellen Sie sich dann vor, was Sie tun würden. Wenn Sie feststellen, dass Sie anders handeln würden, überlegen Sie sich, wie Sie sich genauso verhalten würden wie andere. Achten Sie besonders auf die Körpersprache, während Sie beobachten, wie Menschen reagieren. Es ist ein ganz eigener Kommunikationskanal, und wenn Sie es vernachlässigen, werden die Gefühle anderer Menschen vor Ihnen verborgen bleiben. Vergessen Sie nicht, dass Sie irgendwann aufhören müssen zu suchen und anfangen müssen zu handeln. Wenn dieser Moment kommt, stellen Sie sicher, dass Sie so handeln, dass die Menschen um Sie herum nicht verärgert werden.

Weiterführende Literatur: 3 Wichtige Lebenskompetenzen, die Ihnen noch niemand beigebracht hat

Lernen Sie soziale Fähigkeiten


Emotionale Intelligenz passiert nicht nur in Ihrem Kopf. Es ist ein viel breiteres soziales Phänomen, und ein kompetenter Führer sollte es als solches behandeln. Emotionale Intelligenz manifestiert sich immer dann, wenn Sie sich in irgendeiner Form sozial austauschen, einschließlich alltäglicher Gespräche, Etikette am Arbeitsplatz, Feiern, Pendeln usw. Ein Leiter mit starker emotionaler Intelligenz weiß, wie er diese Gelegenheiten nutzen kann, um Unternehmensziele ohne Zwang und Fehlleitung zu erreichen oder Ausbeutung.


Kategorie:
Fitting In vs nur eine weitere Kopie
15 süße Komplimente für Mädchen, die ihr Herz zum Schmelzen bringen